Sophos Server Protection

Sophos Server Protection

Sophos Server Protection schützt Ihren Dedicated Server oder vServer ohne Performance-Einbussen vor Malware, HIPS und verschiedenen anderen Gefahren des Internets.

Sophos Server Protection

Standard Advanced
Betriebssystem Support
Windows Server
Linux Server
Features
Anti-Malware / HIPS / Live-Schutz
Web-Sicherheit mit Download Reputation
Erkennung von potentiell unerwünschten
Anwendundungen (PUA)
Web-Control (URL-Blocking)
Anwendungssteuerung
Peripheral Control (z.B. USB)
Data Loss Prevention
-
Automatische Scanausschlüsse
Anti-Ransomware-Schutz
(z.B. CryptoGuard, lokale und entfernte Ransomware)
-
Anwendung Whitelisting mit Server Lockdown -
Malicious Traffic Detection -
Synchronisierter Sicherheitsstatus
(Kompromitierte Server und Endpoints isolieren)
-
Preis pro Monat
  • 9,90 EUR/Monat**
  • 16,90 EUR/Monat**
  • Whitelisting / Lockdown

    Whitelisting / Lockdown

    Das Whitelisting / Lockdown schützt den Server mit Hilfe einer Anwendungs Whitelist die eine Standard-Ablehnungsrichtlinie beinhaltet. Damit wird verhindert, dass nicht autorisierte Anwendungen ausgeführt werden. Sobald ein Lockdown eines Servers durchgeführt wurde wehren Anti-Malware und HIPS(Host-based Intrusion Prevention System)-Verhaltensanalyse inhaltsbasierter Angriffe (z.B. in Form eines infizierten Word Dokuments) ab.

    Malicious Traffic Detection

    Malicious Traffic Detection

    Die Malicious Traffic Detection sperrt und meldet Traffic an das zentrale Management der an oder von bekannten schadhaften URLs gerichtet ist. Dies verhindert zum Beispiel bei Botnetzen die Kommunikation zu einen Botnetz Controle Server.

    Schutz vor Ransomware

    Schutz vor Ransomware

    Die Advanced Server Protection Variante beinhaltet zudem einen sehr effektiven Schutz vor Ransomware. Diese prüft permanent das System mit Hilfe der Live Protection auf mögliche Verschlüsselungsversuche und unterbindet diese bevor die Ransomware das System verschlüsseln kann. In ersten Testläufen konnten 3-4 Dateien durch eine Ransomware verschlüsselt werden bevor die Protection diese erkannt und blockiert hat. Die verschlüsselten Dateien wurden Cached und konnten mit wenigen Befehlen vollständig wiederhergestellt werden.

    Device Control

    Device Control

    Die Device Control schützt Ihren Server vor unerlaubten Datendiebstal über USB-Sticks. Dies ist zwar in einem kontrollierten Umfeld wie einem Rechenzentrum ein eher unwahrscheinliches Szenario, allerdings durchaus ein relevanter Punkt zum Beispiel bei einer Auditierung durch einen externen Dienstleister.

    Verwaltung / Bereitstellung

    Verwaltung / Bereitstellung

    Die zentrale Verwaltung des Systems wird über unseren Kundensupport durchgeführt. Sollten Optimierungen oder Anpassungen notwendig sein, werden wir diese gerne für Sie durchführen. Ebenfalls unterstützen wir Sie bei der Installation des Systems auf Ihrer Windows oder Linux Umgebung.

    Vertragslaufzeit / Kosten

    Vertragslaufzeit / Kosten

    Durch das neue Lizenzprogramm von Sophos kann die Sophos Server Protection vergleichbar zum Microsoft SPLA Programm auf monatlicher Basis gekündigt / gebucht werden. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit höher als ein Monat. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage. Es entstehen keine zusätzlichen einmaligen Kosten.

    Treten Sie mit uns in Kontakt und lassen Sie sich kostenfrei beraten.

    ** Alle Preise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer des jeweiligen EU Mitgliedsstaates.