Rechenzentrum

Rechenzentrum in Frankfurt am Main

Unsere Serversysteme werden im hochverfügbaren- und TÜV zertifizierten Rechenzentrum der Accelerated IT Services GmbH in Frankfurt am Main betrieben. Der Datacenter Standort Frankfurt zeichnet sich vor allem durch die sehr gute Internetanbindung und die zentrale Lage in Deutschland aus. Zusätzlich wird dies durch die in Frankfurt am Main ansässigen Banken begünstigt, da diese auf eine schnelle Internetanbindung im In- und Ausland angewiesen sind. Bei der Wahl des Rechenzentrum-Anbieters in Frankfurt selbst haben wir besonders auf ein ausgewogenes Preis/Leistungsverhältnis geachtet, um unseren Kunden die bestmögliche Qualität für die von uns angebotenen Dienstleistungen gewährleisten zu können.

Energieeffizienz des Rechenzentrums

Es ist absehbar, dass die Energiekosten in den nächsten Jahren weiter steigen werden - wir haben uns daher bewusst für ein Rechenzentrum in Frankfurt entschieden, das auf ausgereifte Klima- und Stromtechnologien setzt um somit die Betriebskosten der Serveranlagen möglichst gering und damit zukunftsorientiert zu halten. Das Rechenzentrum verfügt über einen PUE (Verhältnis zwischen Serverleistung und Gesamtleistung) von 1,1 - 1,15 und zählt damit zu einem der führenden Rechenzentren in Frankfurt am Main. Der Branchendurchschnitt liegt bei einem PUE von 1,8.

Backup Rechenzentrum Frankfurt

Zusätzlich zu unserem Haupt- Datacenter Standort bei der Accelerated IT Services GmbH in Frankfurt betreiben wir Colocationfläche im Rechenzentrum der NewColo GmbH in Frankfurt am Main. Dieser Backup Rechenzentrum Standort wird hauptsächlich für unsere externen Backupserver genutzt. Kunden können zu Ihren Premium Rootserver-, Business Rootserver- und Atom Server-Produkten externen Backupspeicherplatz buchen. Dieser wird im Rechenzentrum NewColo bereitgestellt.

Premium Netzwerkanbindung

In Frankfurt stehen eine Vielzahl von Carriern (Internetanbieter mit eigener Netzwerkinfrastruktur) zur Verfügung. Viele Anbieter wählen bewusst sehr günstige Carrier, um einen möglichst niedrigpreisigen Datentraffic anbieten zu können. Wir entscheiden uns hier für Qualität statt Quantität und nutzten daher ausschließlich Anbieter mit einer sehr guten Internetanbindung zum Kunden. Daher stehen im Rechenzentrum selbst beispielsweise direkte Uplinks zu den Anbietern Deutsche Telekom (DTAG), Level 3, DE-CIX, TINET / GTT und AMSiX zur Verfügung. Diese Routing-Zusammensetzung ist optimal für Kunden aus Deutschland und dem Ausland. Sollte eine Route einmal nicht optimal sein, können wir diese in Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum anpassen.

Umfangreiches Hardwarelager

Da bei Serverhardware immer ein Defekt auftreten kann, führen wir ein umfangreiches Hardwarelager im Rechenzentrum. Wir achten darauf, dass möglichst zu jedem Mietserver die passenden Ersatzteile im Lager verfügbar sind und der Kunde nicht tagelang auf Ersatz durch den Hersteller warten muss.

Schneller Rechenzentrum Support

Neben unseren eigenen Mitarbeitern muss natürlich auch im Rechenzentrum ein schneller und zuverlässiger Support gewährleistet sein. Durch eine 24/7/365 Besetzung des technischen Personals im Rechenzentrum können wir ein schnelles Eingreifen bei Hardwaredefekten aller Art gewährleisten. Nach Übermittlung einer möglichen hardwareseitigen Störung ist eine Bearbeitung binnen kürzester Zeit möglich. Handelt es sich bei dem Server um einen Mietserver, so ist der Technikereinsatz für unsere Kunden kostenfrei.

Rechenzentrum Gebäude

Gebäude

  • Moderne Gebäudeinfrastruktur
  • Standort Frankfurt
  • Diesel Notstromgenerator
  • Zentral in Frankfurt
  • Sehr gute Verkehrsanbindung
  • 24 Stunden mit Personal besetzt
Rechenzentrum Ansicht

Zahlen und Fakten

  • Eröffnungsdatum: Ende 2010
  • 1200 qm Technikfläche
  • 300 qm Bürofläche
  • 300 qm Außenfläche
  • Doppelbodenhöhe: 800 mm
USV Anlagen

Stromversorgung

  • Ausschließliche Verwendung von Ökostrom
  • Redundantes unterbrechungsfreies Stromversorgungskonzept mit bis zu 2x1000kVA Leistung
  • Green Power USV Systeme vom Hersteller Socomec mit einem Wirkungsgrad von 96%
  • Transport der Energie über verlustarme Stromschienen mit etwa 40% höherem Wirkungsgrad
  • Zwei getrennte Stromfeeds durch 2 Unterverteilungen je Rack
  • Notstromversorgung durch 1000kVA Dieselaggregate
Rechenzentrum Sicherheit

Zugang & Sicherheit

  • Biometrisches Zugangssystem über Fingerabdruckleser
  • Protokollierung sämtlicher Zu- und Ausgänge
  • Unterteilung der Flächen in 3 zutrittsgeschützte Bereiche
  • Andienung durch Rolltor mit Rampenbereich
  • Zugang ausschließlich durch Schleusen mit 2 getrennten Zutrittsterminals
  • Kameraüberwachung und -aufzeichnung mit Infrarotsystemen
USV Anlagen

Netzwerk Anbindung

  • 20 Gigabit Deutsche Telekom
  • 20 Gigabit Level(3) Communications
  • 10 Gigabit TINET / NTT
  • 20 Gigabit DECiX
  • 10 Gigabit AMSiX
Rechenzentrum Klimatisierung

Klimatisierung

  • Redundantes Klimakonzept mit einer Mischung aus direkter und indirekter Freikühlung
  • Sehr hohe Wirkungsgrade durch großzügig dimensionierte Pufferspeicher
  • Primärkühlung durch Ansaugung und Filtration von Außenluft
  • Abmischung der Frischluft mit Innenluft für ein konstantes Temperaturniveau
  • Einhausung der Kaltgänge mit Schiebtüren und Dächern zur Vermeidung von Mischeffekten
  • Luftaustausch durch enorm effiziente Geräte jüngster Generation von Weiss Klimatechnik