ab

Premium
vServer

SSD
vServer

NVMe SSD
vServer

Storage
vServer

Premium
vServer
Tägliches kostenloses Backup
RAID 10 Storage
SSD / SSD NVMe Storage
SSD SWAP
SSD xCacheCade 2.0  
Hardware RAID
10 Gigabit/s Netzwerk / Host  
reservierter RAM  
reservierte HDD  
1-Klick Installation
R-DNS Verwaltung
IP-Adressen kostenlos bis zu   5 5 5 5 5
vServer Hostsysteme

vServer Hostsysteme

Bei der Wahl unserer Serverhardware wurde besonders auf den Einsatz von Markenhardware geachtet. Dies soll die Störungsanfälligkeit auf ein Minimum reduzieren und eine nachhaltige Verfügbarkeit der virtuellen Maschinen sicherstellen. Auf unseren Serversystemen werden maximal 100 virtuelle Server betrieben. Wir möchten unseren Kunden eine optimale Performance garantieren, daher wird nicht auf den billigsten sondern besten Weg Wert gelegt. Die Server selbst sind mit einem Adaptec Hardware RAID 10 mit 8 Festplatten der neusten Generation im Festplattenverbund bestückt, um auch bei Anwendungen, die eine hohe I/O Rate generieren, einen stabilen Betrieb der vServer Dienstleistung zu gewährleisten.

Flexibilität der Tarife

Flexibilität der Tarife

Jedes vServer Paket kann jederzeit auf das nächst höhere hochgestuft werden. Ein vServer Upgrade kann, unabhängig von der Vertragslaufzeit, auch im Laufe eines Monats, erfolgen. Dabei erfolgt eine Teilgutschrift auf den bereits bezahlten Betrag und der vServer wird ab dem Zeitpunkt des Upgrades bis zum Monatsende berechnet. Somit ist gewährleistet, dass keine doppelten Kosten für Sie entstehen. Eine Erweiterung des vServers wird über unseren Kundensupport in Auftrag gegeben und binnen kürzester Zeit bearbeitet. Einzig bei HVM virtualisierten vServern ist eine Erweiterung der Festplattenkapazität nicht möglich.

vServer Bereitstellung

vServer Bereitstellung

Nach dem Abschluss der vServer Bestellung über unsere Bestellscripte erfolgt eine umfangreiche Prüfung der Bestellung. Sobald diese Prüfung abgeschlossen ist, erhalten Sie innerhalb von maximal 24 Stunden die vServer Zugangsdaten per E-Mail. Standardmäßig installieren wir die vServer mit einer Debian Minimal Installation vor. Das Betriebssystem des vServers kann aber jederzeit über den Verwaltungsbereich geändert werden. Wir garantieren immer ausreichende Ressourcen auf unseren vServer Hostsystemen bereit zu halten, um eine Bereitstellung von vServern beliebiger Größe innerhalb kürzester Zeit anbieten zu können.

1-Klick Installation

1-Klick Installation

Um Ihnen langen Konfigurations- und Installationsaufwand Ihres vServers zu ersparen, bieten wir alle gängigen Linux Betriebssysteme als 1-Klick Installation an. Diese vServer Installationsmethode steht nur für Para-virtualisierte Maschinen zur Verfügung. Bei einem HVM vServer muss die Installation mit Hilfe einer VNC Console durchgeführt werden, dafür kann jedes beliebige Installations ISO über unseren Kundensupport eingerichtet werden.

IP-Adressen

IP-Adressen

Standardmäßig vergeben wir bei unseren virtuellen Maschinen lediglich eine IP-Adresse. Sollten allerdings weitere IP-Adressen benötigt werden, stellen wir gerne bis zu 5 IP-Adressen kostenfrei zur Verfügung. Eine Verteilung der IP-Adressen auf verschiedene Class C IP-Netze ist leider bei diesen Angeboten nicht möglich. Die Nutzung von IPv6 Adressen, wahlweise als einzelne IP oder als /64 IPv6 Netz, ist ohne Mehrkosten möglich. Die IPv6 Adresse muss allerdings nach Bestellung des vServers individuell vom Kundensupport bereitgestellt werden.

Hot- und Cold Backups

Hot- und Cold Backups

Mit Hilfe unseres vServer Verwaltungsbereichs können Sie jederzeit Hot- oder Coldbackups Ihrer virtuellen Maschine anfertigen. Unter Hot-Backups verstehen wir Backups im laufenden Betrieb vergleichbar mit einer Snapshot Backupfunktion. Für Cold-Backups wird die virtuelle Maschine während des Backupprozesses eingefroren, um Veränderungen am Filesystem zum Zeitpunkt des Backups zu vermeiden. Die Backups können jederzeit, ohne großen Aufwand, über das Webinterface wiederhergestellt werden.

vServer Betriebssysteme

vServer Betriebssysteme

Wir bieten bei unseren vServer Produkten eine Vielzahl von Betriebssystemen wie z.B. Debian, Ubuntu oder CentOS als 1-Klick Installation an. Diese vServer Installations-Images werden stets durch unsere Mitarbeiter geprüft und gewartet. Auch bei der Veröffentlichung neuer Betriebssysteme wie z.B. Debian 8 oder Ubuntu 14 müssen Sie als Kunde nicht lange auf die Verfügbarkeit im vServer Panel warten. Sollten Sie weitere vServer Betriebssysteme wünschen, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne weiter.

Ideale Netzwerkanbindung

Ideale Netzwerkanbindung

Dank unserer Premium Netzwerkanbindung inklusive verschiedener direkt Uplinks zu Internetanbietern wie zum Beispiel der Deutschen Telekom AG, sind unsere vServer auch für den Betrieb von Latenzzeit kritischen Diensten wie zum Beispiel Gameservern oder Teamspeak Servern bestens geeignet. Sollten Sie einmal keine optimale Latenzzeit haben, können Sie sich gerne an unseren Kundensupport wenden, wir werden dann die Netzwerkroute prüfen und gegebenenfalls Anpassungen am Routing vornehmen.

Keine Einschränkungen

Keine Einschränkungen

Bei unseren vServer Produkten gibt es keinerlei Einschränkungen oder Limitierungen. Sie können die volle gebuchte Leistungsbandbreite nutzen. Es gibt in unserem Netzwerk keine Port Sperren oder Bandbreitenlimitierungen. Unser technischer Support prüft nicht, welche Dienste oder Daten sich auf Ihrem virtuellen Linux Server befinden – lediglich bei Abuse Meldungen müssen wir entsprechend reagieren und eine virtuelle Maschine gegebenenfalls stoppen.

Umgehende Bereitstellung

Umgehende Bereitstellung

Es stehen immer ausreichend Ressourcen bei unseren vServer Hostsystemen zur Verfügung. Die Bereitstellung jeder virtuellen Maschine kann daher sofort nach Prüfung der Bestellung erfolgen, egal, ob es sich um die kleinste virtuelle Maschine oder die größte virtuelle Maschine handelt.

vServer Ressourcenzuteilung

vServer Ressourcenzuteilung

Die Ressourcen (Arbeitsspeicher/RAM und Festplattenspeicher/HDD) unserer vServer Angebote werden stets statisch zugewiesen. Es erfolgt keine Überbuchung unserer vServer Systeme. Das gewährleistet Ihnen als Kunde immer eine optimale Performance und die volle Nutzungsbandbreite der von Ihnen gebuchten Serverkapazitäten.

Xen Virtualisierungstechnologie

Xen Virtualisierungstechnologie

Im Vergleich zu anderen Anbietern arbeiten wir bei der Virtualisierung unserer vServer ausschließlich mit Xen Server. Dies ermöglicht uns den Einsatz von zahlreichen Kernel basierten Tools, die beispielweise die Migration eines vServers auf andere vServer Hostsysteme vereinfachen. Bei den Begrifflichkeiten ist die Bezeichnung HVM virtuelle Maschine vergleichbar mit der Virtualisierungstechnologie KVM. Hierbei wird gleichermaßen ein vServer Container erstellt, worin sich die Daten der virtuellen Maschine befinden. Der Vorteil von HVM/KVM besteht darin, dass ein eigener vServer Kernel unabhängig vom Kernel des vServer Hosts verwendet werden kann. Die XenPara-Virtualisierung ist vergleichbar mit OpenVZ. Dies ist eine Virtualisierungsvariante, die eine Virtualisierung auf Filebasis darstellt und sehr eng mit dem Kernel des vServer Hostsystems verknüpft ist.